Kinder in Augusta Raurica

Das Unterrichtsmodul "Leben in einer römischen Stadt - Kinder in Augusta Raurica" ist entstanden im Rahmen meiner Tätigkeit als Landeskundebeauftragter. Es kann auf den Landeskunde-Seiten beim Landesbildungsserver Baden-Württemberg heruntergeladen werden.
Hier biete ich Ergänzungen und Erweiterungen dieses Moduls an, die aus verschiedenen Gründen nicht den Weg in die Veröffentichung gefunden haben. Die nachfolgende Auflistung folgt der Gliederung des Unterrichtsmaterials.

  • 1 - Eine römische Stadt im Rheintal

    Die Geschichte einer römischen Stadt - Du erfährst, wie lange die Geschichte von Augusta Raurica zurückliegt und wo die Stadt lag.
    Dem möglichen Gründer von Augusta Raurica, Lucius Munatius Plancus, wurde 1580 im Rathaus Basel ein Denkmal gesetzt. Wahrscheinlich kam die Gründung nicht über das Planungsstadium hinaus - oder die Gründung erfolgte auf dem heutigen Münsterhügel in Basel. Mehr zu Plancus bei Wikipedia.
    Auf der Homepage von Augusta Raurica ist ein Beitrag zu Plancus aus den Schweizer Münzblättern mit dem Titel "Munatius Plancus – Gründer von Augst und Karrierist" verlinkt.

    Ein Blick in die Vergangenheit - Du lernst die Geschichte von Augusta Rurica kennen.
    Im Augster Museumsheft 2001 "Panorama Augusta Raurica" werden 700 Jahre Stadtgeschichte in Rekonstruktionsbildern dargestellt. Das Heft kann als pdf-Datei heruntergeladen werden.

    2000 Jahre auf einen Blick - Du machst sichtbar, wie lange die Geschichte von Augusta Raurica zurückliegt.

    So wohnte man in Augusta Raurica - Du erfährst etwas über die unterschiedlichen Häuser in Augusta Raurica.
    Der Klett-Verlag bietet das Römerhaus in Augusta Raurica als farbigen Ausschneidebogen aus Pappe an, geliefert wird ab einer Bestellmenge von 5 Exemplaren.
    Im Roemer-Shop der Schwarz Weiss Dienstleistungs GmbH gibt es einen Bastelbogen eines römischen Landhauses.
    Auf der Homepage von Hans-Dieter Richter aus Berlin kann ein Bastelbogen für eine römische Mietskaserne (Insula aus Ostia) kostenlos heruntergelden werden.
    Das Buch "Imperium Romanum - Bauen mit den Römern" (Verlag an der Ruhr; Stefan Klein; 1997; 3-927279-23-4) zum Bau eines Modells eines Limes-Kastells und einer römischen Villa ist nur noch antiquarisch erhältlich.
    Die Firma Kartonmodellbau & Grafik-Design Breihofer bietet einen Modellbaubogen "Antike Bäckerei" aus Rom im 2. Jahrhundert vuZ an.

    Von SChreiber-Bogen gibt es ein Kartonmodell einer Villa Rustica, zu beziehen beispielweise beim Aue-Verlag. Ebenfalls beim Aue-Verlag gibt es einen Schriber-Bastelbogen für ein römisches Dorf.
    Beim Museums-Pädagogischen Zentrum München kann der Kartonbastelbogen für eine römische Stadtvilla bestellt werden.
    Bei schule-konkret kann die Anleitung zum Bau eines Modells einer römischen Villa aus Styroporplatten (Autor Karl Baumann) bestellt werden.
    Die Planet-Schule-Sendereihe "Das Römer-Experiment" beschäftigte sich auch mit der Frage "Wie bauen die Römer".
    Die Augster Museumshefte 25 "Komm mit ins Römerhaus" stellen mit witzigen zeichnungen und kurzen Texten das Leben in einer römischen Villa vor. Detaillierter und mit Fotos zur Veranschaulichung tun dies auch die Augster Museumshefte 26 "Domus Romana - Das Römerhaus"

    In Augusta Raurica lebten nur wenige alte Menschen - Du lernst, wie sich die Zusammensetzung der Bevölkerung von Augusta Raurica und die einer modernen Stadt unterscheidet.

  • 2 - Geburt und Namensgebung
    Eine römische Familie - Du lernst, wie sich eine römische Familie von einer Familie heute unterscheidet.
    Sklaven gab es in vielen Haushalten - Du erfährst, dass zur Familie meistens Sklaven gehörten.

    Ein junges Paar heiratet - Du lernst eine römische Familie kennen und erfährst etwas darüber, wie es in Augusta Raurica bei der Geburt eines Kindes zuging. Du lernst etwas über den Glauben und die Götter der Römer.
    Die Augster Museumshefte 21 widmen sich dem Thema "Götter im Haus"

    Das Neugeborene bleibt acht Wochen lang ein Wickelkind - Du erfährst etwas darüber, wie man Neugeborene behandelt hat.
    Viele Kinder sterben, wenn sie noch sehr jung sind - Du lernst, dass Kinder oft an Krankheiten starben.

     
  • 3 - Kinderspiele

    Kinder von wohlhabenden Eltern haben viel Zeit zum Spielen - Du lernst Spiele und Spielzeug kennen, die Kinder in Augusta Raurica gespielt haben.
    Kinder spielen mit Nüssen und kleinen Knochen - Du probierst Spiele der Kinder von Augusta Raurica aus.
    Abbildungen von Kinderspielen auf den Särgen von Kindern - Du erforschst Abbildungen von Kindern beim Spielen.
    Kinderspielzeug in wohlhabenden Familien - Du erfährst etwas darüber, woher wir wissen, womit Kinder in Augusta Raurica gespielt haben.
    Auch in Augusta Raurica spielten Mädchen mit Puppen - Du erfährst, dass Mädchen in Augusta Raurica eine Puppe verwendeten, um zu zeigen, dass sie sich erwachsen fühlten.

    Kinder und ihre Tiere - Du siehst, welche Haustiere die Kinder hatten.
    Es gibt zahlreiche Abbildungen von Kindern mit ihren Tieren. Für das Unterrichtsmodul musste ich eine Auswahl treffen und mich auf diejenigen beschränken, für die ich eine Erlaubnis zur Veröffentlichung erhielt.
    Eine der schönsten Abbildungen ist das Grabmal des Knaben Anthus, der mit seinem Hund dargestellt ist:
    Grabmal des Anthus auf Flickr, Foto von Roger B. Ulrich
    Das Grabmal selbst ist im Besitz des Dubroff Family Trust, sowohl Sarah McCallum als auch Roger B. Ulrich hatte ich kontaktiert und von beiden auch die Genehmigung zur Verwendung ihrer Fotos erhalten. Da ich aber vom Dubroff Family Trust keine Freigabe erhielt, habe ich auf die Verwendung der Fotos im UNterrichtsmaterial verzichtet.
    Abbildung eines Sarkophages - ein Mädchen und ihr Hund - für die ich die Quelle nicht ermitteln konnte auf der Homepage vroma.org. Ebenfalls auf vroma.org der Sarkophag eine Jungen mit seinem Hund.
    Eine Grabstele aus Athen, im Besitz der Staatl. Antikensammlung und Glyptothek München, zeigt ein Mädchen und einer Gans. Die Abbildung ist zu finden im unteren Drittel der Homepage von Dieter Hoof.
    Auf dem Grabmal von Canula ist ein Hase abgebildet, das Bild ist bei Wikimedia Commons verfügbar.
    Ein Foto von Nick Thompson auf Flickr zeigt ein Mosaik, das einen Jungen darstellt, der mit einem Hund spielt.

  • 4 - Schule und Freizeit
    Schule bedeutet meistens auch Prügel - Du begleitest römische Kinder in die Schule.
    Baden ist ein Freizeitvergnügen für Jung und Alt - Du erfährst etwas über die großen Bäder in Augusta Raurica.
    Nach dem Unterricht müssen Kinder auch arbeiten - Du lernst, dass auch Schüler in ihren Familien mitarbeiten mussten

  • 5 - Feiern und Festessen
    Eine römische Verlobung - Du erfährst, dass sich Mädchen in Augusta Raurica sehr früh verlobten.

    Die Männer liegen beim Essen - Du erfährst, wie in Augusta Raurica gefeiert wurde.
    Die Augster Museumshefte 23 "Gaumenfreuden" berichten darüber, was in Augusta Raurica auf den Tisch kam.

  • 6 - Auf dem Weg zum Erwachsenen
    Mit zehn Jahren eine Ausbildung, mit 12 Jahren ein bekannter Metzger - Du lernst, dass in Augusta Raurica die Berufsausbildung früh beginnt.
    Mit 14 oder 17 Jahren sind Kinder im römischen Imperium erwachsen - Du erfährst, dass man früher volljährig ist als heute.

Das Augster Museumsheft 34 "Kinder? Kinder! Auf Spurensuche in Augusta Raurica" war eine Fundgrube für das Unterrichtsmodul. Es kann als pdf-Datei heruntergelden werden. Dazu gibt es das Begleitheft für Kinder durch die Ausstellung im Römerhaus und die Lehrerunterlagen zum Workshop "Kinder? Kinder!".
Die Comic-Bände "Prisca und Silvanus - Unruhige Zeiten in Augusta Raurica" (Augster Museumshefte 15) und "Prisca und Silvanus - Die Zerstörung von Augusta Raurica" (Augster Museumshefte 18) liegen als pdf-Dateien auf der Homepage von Augusta Raurica vor.